Turn- und Sportverein
Westerland/Sylt e.V.

TSV Westerland

Herzsportgruppe

Trainings-Termine:

Mittwoch

  • Turnen Herzsportgruppe 1

    -

    Ort: Nicolai-Sporthalle, Trainerin: Ingrid Kranz-Kahle, Telefon: 04651-22323 und 04651-834498

  • Turnen Herzsportgruppe 2

    -

    Ort: Nicolai-Sporthalle, Trainerin: Ingrid Kranz-Kahle, Telefon: 04651-22323 und 04651-834498

Zum Herzsport:

Überlegungen zur Gründung einer Herzsportgruppe auf Sylt innerhalb des TSV-Westerland e.V. wurden bereits 1987 durch die Vereinsführung angestellt.

Wegen Erbringung der unabdingbaren Voraussetzungen für deren Betrieb konnte diese Herzgruppe endlich am 22. Juni 1989 ihre Arbeit aufnehmen. Voraussetzungen:

  • Ausbildung eines fachlich lizenzierten Überleiter/In
  • Gewinnung eines betreuenden Arztes
  • Anschaffung der technischen Gerätschaften

Der damalige Versehrten- und Behinderten-Sportverband Schleswig-Holstein e.V. hat seinerzeit dem Verein mit Schreiben vom 27.07.1989 bescheinigt, dass alle in der Gesamtvereinbarung über den ambulanten Behindertensport vom 01.07.1981 geforderten Voraussetzungen erfüllt seien:

  • Anleitung durch eine(n) ausgebildete(n) Übungsleiter(in),
  • ärztlichen Betreuung
  • technischen Geräte (Defibrillator und Notfallkoffer)

Die Herzsportgruppe ist die einzige Einrichtung dieser Art auf Sylt und erhält dementsprechend Zuspruch aus fast allen Inselorten.

Aufgrund ihrer Größe und der unterschiedlichen Leistungsmerkmale der Patienten wird der Übungsbetrieb in zwei Gruppen durchgeführt. Die Übungsstunden und der -ort sind auf der Seite der Sparte Turnen rot unterlegt.

Heute ist diese Gruppe einer von über 200 anerkannten Herzsportgruppen in Schleswig-Holstein und der Landesarbeitsgemeinschaft Herz und Kreislauf in Schleswig-Holstein e.V. (LAG) angeschlossen.

Aktuelle Herzsportgruppe News

Ansprechpartnerin:

Silke Mielck

Silke Mielck

Mobil: 0173-6074677
Privat: 04651-27101

Übungsleiterin:

Ingrid Kranz-Kahle

Privat: 04651-22323

Herzsportarzt:

Henning Bachmann

Tel.: 04651-8891209

Drei Jahrzehnte Sport fürs Herz

Bundesweit werden in jedem Jahr die „Sterne des Sports“ an ehrenamtliche Sportvereine durch den Deutschen Olympischen Sportbund und die Volks- und Raiffeisenbanken verliehen. Den zweiten Platz in Schleswig-Holstein belegte der TSV Westerland mit seiner Herzsportgruppe.

Mehr dazu »